2012

 

Bei der Jahreshauptversammlung wurde abgestimmt, das traditionelle Brunchen im Marriot durch eine Neuerung zu ersetzen. Inge und Willi organisierten das 1. Ant’nessen in Weihbüchl bei Landshut: die Rock’n Ducks.

Am 21. Januar war der Gewölbekeller voll mit Mitgliedern und Freunden des NBC. Nachdem sämtliche Ant’n und Beilagen vernichtet waren, konnten wir mit gutem Gewissen sagen, …ein würdiger Ersatz.

 

Mitte Februar war wieder körperliche Ertüchtigung auf dem Plan:  die 3. Bowling Night in Mühldorf. Abräumen, Autorennen und Eingraben ließen die 2 Stunden im Flug vergehen.

   

Dieses Jahr war der Erste Hilfe Kurs sehr gut besucht. Die Wirtsstube im Gasthaus Betz in Oberglaim war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. U.a. erhielten wir eine Einweisung und Erklärung des LIFEPAK’s sowie das neue Thema „bedrohliche Blutungen“.

 

Die Saisoneröffnungsfahrt vom 28.04. – 01.05. war eine Neuauflage der letzten Abschlussfahrt – Füssen und dem Hartung's Hotel-Dorf. Wir hatten Glück, das Wetter spielte diesmal mit und wir verbrachten 4 wunderschöne Tage in den Allgäuer Alpen.

Zwei Wochen später machten sich 17 Harleys auf den Weg in das Erzgebirge zur Sachsentour ins ***Hotel in Seiffen. Bei einem kleinen Zwischenstopp in Karlsbad bummelten wir durch die City und bewunderten die zauberhaften Kolonnaden mit den heilsamen Mineralquellen. Das malerische Örtchen Seiffen ist bekannt durch seine 150 Kunsthandwerksbetriebe, die hauptsächlich Holzpyramiden, Schwibbögen und Räuchermandl herstellen. (Holzmichl)

Natürlich war Dresden, der Nationalpark Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge als Tagesausflug auf dem Programm, gefolgt von der Augustusburg mit dem Motorrad-Museum und einem Termin in der kleinsten Motorradschmiede Sachsens. Das CL-Finale war das einzige negative auf einer wunderbaren Reise, toll organisiert von Karl mit „Dolmetscherin“ Maria.

      

Im Juni war ein kleines Jubiläum, Günther Klement’s 10. Specktour in das Sarntal. Leider machte ihm sein Gesundheitszustand die Teilnahme an dieser Fahrt erstmals unmöglich. Das Wetter war durchwachsen aber die Stimmung immer prächtig, auch dank HLV (Happy Landing Veneziano).

   

Wie im Vorjahr einstimmig vereinbart, führte die 5. Camper-Tour nach England und Schottland. Der Wetterbericht versprach nichts Gutes und ein Tief jagte das andere über die britischen Inseln. Obwohl Klaus und Felix kurzfristig absagten, machten wir uns trotzdem auf den nassen Weg zu den schottischen Highlands. Es hatte fast immer geregnet, da machte das „Zelten“ keinen Spass mehr und nachdem in Ballater Schurlis Ventil am Hinterreifen streikte und wir sowieso zurück nach Edinburgh zum HD-Dealer mußten, brachen wir die Tour ab und fuhren über das westliche England zurück. Wir waren zu diesem Zeitpunkt schon einiges an Nässe gewohnt, aber kaum als wir durch den Euro Tunnel in Frankreich ankamen, staunten wir nicht schlecht:  Wolkenbruch, Blitz und Donner, machten die Fahrt bis Belgien zur Hölle. Ab nächstem Jahr nur noch Azurro – Azurro. :( :( :(

Gerne folgten Anfang Juli eine große NBC-Gruppe mit 14 Harleys der Einladung zum NENA – Chapter Fest nach Mühlhausen in Thüringen. Eine prima Einrichtung war die Sitte des Hauses, dass alle Geburtstagskinder des Monats 10 Freibiermarken bekommen. Wir hatten 3 Jubilare dabei – Prost ! (Darüber sollte unser Präsi mal mit dem Wirt in Oberglaim reden :) :) )

Bis spät in die Nacht wurde gefeiert und getanzt.  Die perfekt organisierte Ausfahrt führte 80 Motorräder zum Kyffhäuser Denkmal.

   

Ein Novum beim NBC war Martina’s Idee eines Lady’s-Calendar. Der Bauernhof in Bruck war für den professionellen Fotografen die ideale Location. Das Shooting war ein riesiger Erfolg und alle Kalender sofort ausverkauft.

Wer trocken in Schottland reisen will, sollte mit Clemens und Marianne fahren. Diesen Leitspruch befolgten Dietmar und Maria auf der Erlebnistour – Schottland und Nordengland vom 20. Juni - 04. August 2012. Die ganzen Klassiker wurden angesteuert: York, Kelso (das angeblich schönste und romantischste Dorf Schottlands), Jedburgh, Edinburgh, Ballater, Dufftown und der Whisky-Trail, Loch Ness, Gairloch, Portree, Glasgow und viele andere mehr.

Das Nordkap 2012 – Eine Reise der Superlative.

Vom 21.07. – 18.08. wurde ein langersehntes Ziel endlich Wirklichkeit. Finnland – Nordkap – Norwegen – Lofoten – Geiranger.  Wir waren 25 Tage unterwegs und absolvierten 5.800km auf der Harley.

   

   

1. NBC Bikerhochzeit:  Klaus & Silke.

Nach einem langen Geburtstags-Stammtisch in Pfettrach bei unserem Präsi Werner mußten viele NBC’ler früh raus aus den Federn. Klaus und Silke wollten sich das Ja-Wort geben und das Chapter war dazu eingeladen. Weißwurst-Frühstück in Berglern, Hochzeitszeremonie in Wartenberg und Feiern im Yellow Bort Saloon am Hausler Hof mit blitzblank geputzten Harleys. Wir wünschen dem Bikerpaar und ihrem Sohn viel Glück und Gesundheit und vor allem immer eine gute Fahrt auf ihrem gemeinsamen Highway des Lebens.

Jedes Ende bringt auch einen neuen Anfang!   Unser alljährliches Hoffest hat eine neue Heimat gefunden.

Das 1. NBC – Hoffest in Bödldorf.   Geschmückt mit unseren Chapterfahnen, Girlanden, vielen Kerzen und Lebkuchenherzen sah die große Scheune sehr einladend aus. Christian gab seinen Einstand in Form einer musikalischen Unterhaltung mit seiner eigenen Band. Eine bombige Stimmung und hervorragende Musiker. Dieses Jahr wurde die 100er Grenze bei den Members überschritten.

   

Die European Bike Week in Faak am See war natürlich ein fester Punkt im Terminkalender vieler Harley-Fahrer. Über 40 NBC’ler konnte man rund um den See in dieser Woche antreffen. Der Umzug der Tortenfalle in Drobollach erwies sich als gelungene neue Location. Neu war auch eine Empfehlung unserer Wirtsleute: der Irschnighof – eine urige Buschenschänke und Almwirtschaft mit hervorragenden Brotzeiten, Säften und Schnäpsen – alles selbst gemacht.

Am 21. September wurde das NBC noch von Paul Ussar zum „Last Summer Day“ bei der Fa. Collas eingeladen.

Die Saison-Abschlußfahrt führte 24 Teilnehmer auf 13 Motorrädern nach Burghaslach in „Franken gemütlichste Ecke“. Die Hauptgruppe nahm den Weg durch das malerische Naabtal nach Gößweinstein zum Hotel Steigerwaldhaus in Burghaslach. Am nächsten Tag war ein Besuch beim Open-Day des Bamberger HD-Dealers natürlich Pflicht.

Für viele von uns war es die erste Weihnachtsfeier in diesem Jahr, dementsprechend groß war der Andrang im Gewölbe des Gasthauses Betz in Oberglaim. Der Tombola-Tisch sah wieder sehr weihnachtlich aus und war gut bestückt. Die Buacha Sait’nschinder spielten Weihnachtslieder zur Untermalung.

   

 

Mitgliederstand Ende 2012:  101 Voll-Member,  2 Anwärter und 2 Ehrenmitglieder